Ungelöste Krisen und Konflikte können zu physischen und psychischen Störungen führen:

• zu einem Gefühl von totaler Erschöpfung und Ermüdung
• Verspannungen
• Magen- und Darmstörungen
• Schlaflosigkeit
• Herzrasen
• Atemnot
• Lebensunlust
• bis hin zur Depression

Auch bei Liebeskummer können die hier beschriebenen psycho-somatischen Symptome auftreten. Als Folge des sogenannten „Gebrochenen Herzens“ besteht unter Umständen die Möglichkeit lebensbedrohlicher Funktionsstörungen des Herzmuskels.

Unbearbeitete Krisen und Konflikte können zu Fehlentscheidungen bzw. zu einem Nichttreffen von Entscheidungen führen auf Grund einer Angst, die lähmend wirken und die Sicht auf mögliche Chancen verwehren kann.

Die Folge von nicht bewältigten Krisen und Konflikten wäre der Verlust von Lebensenergie, Lebensfreude, Lebensqualität und der Lust am Leben.



 

Barbara Liehr
Dipl. Ehe-, Familien- u.
Lebensberaterin (DAJEB)
Sozialpädagogin



 

Eheberatung - Paarberatung - Erziehungsberatung - Krisenintervention Berlin